Wirksamkeit der Achtsamkeitspraxis

Der Body Scan ist eine nachhaltig wirksame Meditation der Achtsamkeitspraxis. Absichtslos mit einer spielerischen Selbstverständlichkeit, schaust Du Dir gelassen und humorvoll Deine innere Landschaft an. Du spürst selbst das Sein, eine beeindruckende Fähigkeit, die jedem Menschen alleine durch das „Menschsein“ zur Verfügung steht. 

Der Body-Scan, ein tägliches Übungsfeld, mehr Bewusstheit und Achtsamkeit in unser tägliches Leben zu bringen. Gönne Dir täglich eine stille Zeit mit Dir selbst, in der Du ganz bewusst den Focus von außen nach innen wendest. 

Im Body Scan legen wir unsere ganze Aufmerksamkeit auf unseren Körper und unseren Geist, unsere Gedanken, Gefühle und Empfindungen. Ich nehme wertfrei wahr, was sich in mir regt; meinen Körper, meine Muskeln, meinen Atem, meine Haut. Über das leibliche Geschehen hinaus, melden sich meine Emotionen und Empfindungen. Wenn ich diesem Geschehen aufmerksam folge, mit einer liebevollen Akzeptanz, mich dem hingebe, was ist, schält sich langsam das wahre Selbst heraus.

In der Achtsamkeitspraxis geht es darum, die Fähigkeit zu verfeinern, mehr Vertrauen all den Dingen entgegen zu bringen, was unser Leben im innen und außen ausmacht um mit größerer Zuversicht und Leichtigkeit zu Hause zu sein. Letztendlich werden wir erkennen, das Achtsamkeit nichts anderes ist, als das Leben

Mit der Achtsamkeitspraxis unterstützen wir unsere Selbstgesundung, und lernen wieder unseren Körper zu vertrauen, denn der Organismus besitzt ein großes Potenzial an Selbstheilung.

Durch eine genaue Beobachtung unserer inneren Vorgänge entwickeln wir ein feineres Körperbewusstsein. Wir werden wacher und präsenter für unser tägliches Leben. Langsam entwickelt sich ein Gefühl der Selbstannahme und Selbstliebe, woraus eine Hinwendung zum „Du“ entsteht. Die Fähigkeit zur Entspannung wird angeregt, wodurch Deine Leistungsfähigkeit wächst.  Aus Frust wird Lust!  Deine Ausstrahlung erlebt einen neuen Glanz. Ein Gefühl von Ganzheit und Verbundenheit wird erfahrbar.

 

Wer lernt regelmäßig seine Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt zu lenken, verändert langfristig die „Architektur seines Gehirns“. Das menschliche Gehirn ist ein Trainingsorgan, ähnlich einem Muskel. Was das Krafttraining für den Muskel ist, ist die Aufmerksamkeit für das Gehirn.

Achtsamkeitsübungen lassen uns souveräner mit Emotionen umgehen, das Körperempfinden wird sensibler und so fördern sie nachweislich die seelische Gesundheit. Zusätzlich wird unser Immunsystem gestärkt und unsere Konzentrationsfähigkeit gesteigert, wie Studien aus den USA und Deutschland nach  8-wöchigen Achtsamkeitskursen aufzeigen. Diesen Studien zufolge kann das Achtsamkeitstraining und die Praxis der Meditation bei der Behandlung von Angstsymptomen, Depression, chronischem Stress und Schmerzen helfen.